Wissenswertes von A-Z

 

Abholen

Vormittags: 11.45-12.15h                                                                                                                                                                  über Mittag: 13.15-13.30/resp. gegen einen Aufpreis von Fr. 10.00 bis 14.15h                                                                           Abends: 16.30-18.00h

 

Absenzen

Bitte die Kinder frühzeitig abmelden, da wir täglich eine Planung machen, die den Bedürfnissen der Kinder angepasst ist. Möglichst bis 8.30 Uhr.

 

Angebot

Das Chinderhuus Rumpelstilzli betreut Kinder im Alter von 3 Monaten bis zum Kindergarteneintritt in einer altersgemischten Gruppe von 15 Kindern. Die Mindestbetreuungszeit beträgt einen ganzen Tag oder zwei Halbe Tage.

 

Aufnahmebedingungen

Die Aufnahme Ihres Kindes ist unabhängig vom Wohnort, Nationalität oder Konfession. Kinder mit spezieller Indikation werden nach Absprache und Möglichkeiten aufgenommen.

 

Ausflüge

Ausflüge unternehmen wir täglich nach dem Znüni. Am Nachmittag sind die Aktivitäten individuell gestaltet.

 

Bekleidung

Wir sind täglich und bei jedem Wetter draußen. Deshalb müssen die Kinder dem Wetter entsprechend gekleidet sein und Ersatzkleider in der Kiste haben. Regenjacke- und Hose sowie Gummistiefel sollten vorhanden sein. Skihose, Schal, Handschuhe und Mütze im Winter, Sommer: Sonnenhut und eincremen.

 

Bringen

Am Morgen können die Kinder zwischen 7.30 und 8.50 gebracht werden.                                                                                     Vor dem Mittagessen zwischen 11.45 und 12.15.                                                                                                                             Nach dem Mittagessen ab 13.15 bis 14.15.

 

Betreuungszeiten

Morgens ohne Mittagessen 7.30-12.15h                                                                                                                                           mit Mittagessen* bis 13.15 resp. 14.15                                                                                                                                 Nachmittags* ab 12.15 resp. 13.15 bis 18.00.                                                                                                                               Ganzer Tag 7.30 bis 18.00.                                                                                                                                                               *je nach Vertrag

 

Betriebsbewilligung

Das Chinderhuus Rumpelstilzli verfügt über eine Betriebsbewilligung des Erziehungsdepartements Basel-Stadt und wird von der Abteilung Tagesbetreuung beaufsichtigt.

 

Babysitting

Wir betreuen Ihr Kind gerne bei uns im Chinderhuus. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir keine Babysitterdienste außerhalb der Öffnungszeiten anbieten.

 

Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt rückwirkend bis zum 28. des vorangegangenen Monates. Bitte zahlen Sie Ihre Beiträge pünktlich.

 

Datenschutz

Bei der Eingewöhnung erhalten Sie ein Formular, betreffend dem Datenschutz und Einwilligung zu Fotos Ihres Kindes.

 

Eingewöhnungszeit

Die Eingewöhnungszeit ist für alle Beteiligten ausserordentlich wichtig. Das erste Treffen dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Die Eingewöhnungszeit wird mit den Eltern individuell besprochen und gilt als Probezeit. Wir empfehlen, ein Zeitfenster von einem Monat vor Beginn des gewünschten Betreuungs-datums. Ihr Kind kann in der Anfangsphase einen anderen Rhythmus bekommen, was die Ess-, Trink- und Schlafgewohnheiten beeinflussen kann. Es ist auch möglich dass es in der ersten Zeit zu Hause anhänglicher wird. Dies wird sich wieder normalisieren.

 

Einlaufzeiten

In den Einlaufzeiten (siehe Bringen/Abholen) ist es den Eltern freigestellt, wann Sie Ihr Kind bringen. Während der übrigen Zeit wird die Türe zu sein, sodass wir mit den Kindern ungestört  arbeiten können. Ausnahmefälle teilen Sie uns bitte mit, wir werden bemüht sein das einzurichten.

 

Elternarbeit

ist im Sinne einer aktiven Mitarbeit der Eltern nicht vorgesehen. Die Zusammenarbeit erfolgt im Rahmen von Elternabenden und in Einzelgesprächen über das Kind.

 

Elternabende/Elterngespräche

Es findet jährlich ein Elternabend und ein Eltern-gespräch, auf Wunsch statt. Sowie ein Abschiedsfest im Sommer, der Kinder, welche austretten.

 

Ernährung

Die Kinder erhalten bei uns ein Znüni und Zvieri, bestehend aus Brot, Früchten, Gemüsestücken, Joghurt, Cornflakes, etc. Wir legen Wert auf eine vollwertige Mahlzeit. Nach Möglichkeit aus der Region und Bio. Je nach Platzbelegung erhalten sie ein Mittagessen, welches von uns täglich frisch zubereitet wird.   

Wir bitten die Eltern den Kindern kein Essen mitzugeben, damit alle Kinder das gleiche Essen haben.

Bei Geburtstagen bringen die Kinder (freiwillig) Kuchen oder anderes mit, was zu den Ausnahmen an Süßigkeiten gehört.

Teilen Sie uns mit, sollte Ihr Kind eine Allergie haben, vegetarisch ernährt werden oder aus anderen Gründen etwas nicht essen darf.

 

Finken

Die Kinder brauchen Finken die festsitzend und eine rutschsichere Sohle haben.

 

Finanzierung

die Finanzierung erfolgt ausschließlich durch die Elternbeiträge. Sie haben die Möglichkeit, beim Erziehungsdepartement BS, Elternbeitragsergänzungen zu beantragen, dafür melden Sie sich bitte bei uns.

 

Führung und Zusammenarbeit

unsere Führungskultur und Zusammenarbeit basiert auf allen Ebenen auf Selbstverantwortung, Transparenz und Vertrauen.

 

Garderobe

Jedes Kind erhält beim Eintritt einen Platz in der Garderobe mit seinem Photo versehen. In der Garderobe hat es auch eine Kiste für seine persönlichen Sachen und Ersatzkleider. Die Schuhe werden am Schuhkaktus aufgehängt, welches auch ein Photo des Kindes hat (siehe Datenschutz).

 

Gründung

Das Chinderhuus Rumpelstilzli besteht seit dem April 98. Natascha Rüegg hat beim Aufbau mitgewirkt und die Funktion der stellvertretenden Leitung bis September 01 übernommen. Ab Oktober 01 Übernahme und Leitung vom Chinderhuus.

 

Hygiene

Aus hygienischen Gründen akzeptieren wir keine Stoffwindeln. Die Windeln werden von uns geliefert. Wir bitten die Eltern uns die Kinder sauber (gewaschen) zu übergeben.

 

Haftung

Bedenken Sie bitte, dass wir auf den Spaziergängen darauf achten wir nichts verlieren. Trotz allem passiert das immer wieder (Babys ziehen Kappen, Schuhe, Socken aus und werfen diese aus dem Wagen oder gar die Kuscheltiere und Nuggis). Wir sind stets bemüht, sämtliche persönlichen Kleidungsstücke und Zubehör nach der Betreuung wieder zurück zu geben. Bei unbeschrifteten Materialien kann es bei der Anzahl Kinder auch passieren, dass etwas in ein anderes Körbchen gelangt und/oder mitgenommen wird. Wir kümmern uns darum, dass die Sachen wieder zurückgebracht werden. Nichts desto trotz kann es passieren das etwas verloren geht.Für verloren gegangene Gegenstände und die Garderobe übernehmen wir keine Haftung.

Kindesschutz 

Verhaltenskodizes zur Sicherstellung des Kindeswohls

Die körperliche und seelische Unversehrtheit der bei uns betreuten Kinder sind unser oberstes Gebot. Aus diesem Grund haben sich alle MitarbeiterInnen verpflichtet, einen Verhaltenskodizes in Bezug auf sexuelle Gewalt sowie psychische und physische Gewalt einzuhalten.

 

Öffnungszeiten

7.30-18.00Uhr (siehe Bringen und Abholen, sowie Betriebsferien)

 

Personal

Die Kinder werden von Fachfrauen, Auszubildenden und Praktikantinnen betreut (siehe Personaltafel in der Garderobe oder unter www.rumpelstilzli.ch)

 

Rechtliche Form

das Chinderhuus Rumpelstilzli wird von Natascha Rüegg als Einzelfirma geführt.

 

Sicherheit

wir verfügen über ein Sicherheitskonzept welches bei uns eingesehen werden kann. Sämtliche Mitarbeiterinnen haben einen Nothelferkurs für Kleinkinder absolviert. Wir führen eine Kartei mit Angaben über Ihr Kind, welche bei einem Notfall wichtig sind. Diese sind verschlossen aufbewahrt und unterstehen dem Datenschutz.

 

Sauberkeitserziehung

wir unterstützen Sie und die Kinder gerne bei der Sauberkeitserziehung nach unseren Möglichkeiten. Bitte bedenken Sie, dass wir nicht ein Kind, sondern 15 Kinder bei uns in Betreuung haben.

Eines steht fest: Bevor Ihr Kind etwa zwei Jahre alt ist, darf Sauberwerden kein Thema sein. Denn: Wissenschaftlich ist eindeutig erwiesen, daß frühestens dann die Reizleitungen aus Blase und Darm zum Gehirn stehen. Das heißt, jetzt kann das Kind allmählich lernen, die Muskeln so lange zum Zukneifen zu überreden, bis Topf oder Toilette erreicht ist.

http://www.kinderarzt-niedermeier.de/texte/sauber.pdf

Zu frühe Sauberkeitserziehung kann später zu massiven Problemen und Rückfällen führen. Das Kind braucht die nötige Reife. Dieser Prozess darf nicht abgekürzt werden, er kann aber unterstützt werden. www.elternimnetz.de 

 

Säuglinge

Wir nehmen Kinder ab 3 Monaten bei uns auf, Vorraussetzung ist, dass die Mutter über den Mittag zu uns kommt und das Kind stillt oder das Kind kann problemlos von der Flasche trinken. Sie haben die Möglichkeit Muttermilch bei uns im Tiefkühler zu hinterlegen. Babynahrung und das Milchpulver ist Sache der Eltern und muss mitgebracht werden.

 

Waldprojekt

Ab November’14 nehmen wir an einem Waldprojekt des Erziehungsdepartements Basel-Stadt teil. Einmal im Monat (Montags und im Wechsel evtl. Mittwochs) gehen wir mit einer Gruppe in den Wald und werden von einer Waldpädagogin angeleitet.

 

Zusammenarbeit

Wir sehen uns als Team, das gesamte Personal macht die gleichen Arbeiten. Wir legen großen Wert darauf, dass die Kinder von allen Betreuerinnen betreut werden, damit sich die Kinder bei Abwesenheit von einzelnen Personen trotzdem wohl fühlen können. Die Kinder suchen sich ihre ,,Bezugsperson,, mit der Zeit selber aus. Diese kann je nach Veränderung der Bedürfnisse auch wieder wechseln. Die Eltern sollten das respektieren, auch wenn Sie  vielleicht eine andere Bezugsperson gewählt hätten. 

 

Zähne  

nach dem Mittagessen putzen wir mit den Kindern die Zähne. Wir lassen sie zuerst selber putzen und putzen dann nochmals nach. Die Eltern bringen Zahnbürste und Zahnpasta.

 

Zwuggel Zvieri

Einmal jährlich machen wir beim Zwuggel Zvieri mit. Das Zwuggel-Zvieri ist ein kostenloser Spiel-Anlass zu Ernährung und Bewegung für die Tagesheime, Tagesfamilien, Spielgruppen und Horte von Basel-Stadt. Dies ist ein Angebot von Gsünder Basel. Informationen dazu www.gsuenderbasel.ch/zwuggel-zvieri